Language
Language
Hotline: +49 1234 5678 your@company.com
Login
Kälteanlagenbauermeister

Kälteanlagenbauermeister

Die Meisterausbildung umfasst vier Hauptteile: Die Fachpraxis und Fachtheorie (Teile I und II), Fachkaufmann/-frau (HWK) und die Ausbildereignung (Teile III und IV). Unser Schulungszentrum ist speziell auf die fachbezogenen Teile I und II ausgerichtet. Bei uns können Sie Ihre Ausbildung komfortabel als Wochenenduntericht in berufsbegleitender Teilzeitform absolvieren. 

Bei allen zu vermittelnden Themen steht für uns Praxisnähe im Vordergrund. Daher gehören zu unserem Lehrteam nicht nur Lehrer aus Berufsschulen, sondern auch Kälteanlagenbauermeister mit eigenen Betrieben die mit den spezifischen Fragestellungen im Kälteanlagenbauerhandwerk vertraut sind.

Moana Laue, Dozentin Kälte / Klimatechnik
Elmar Scheuer, Dozent Elektrotechnik
Peter Bertrand, Dozent Kälte / Klimatechnik
Günther Kirchner, Dozent Werkstoffkunde / Kalkulation
Dr. Dirk Rütten, Dozent Recht
Marco Tappehser, Dozent Betriebsorganisation

Meinolf Linke, Organisator

Teile I und II
Grundlagen, Kältetechnik, Klimatechnik, Elektrotechnik, Recht, Fachbetriebsführung, Ausbildungs- und Prüfungsphase

Teile III und IV
Für weitere Informationen zu diesen Teilen wenden Sie  sich bitte an Ihre zuständige Handelskammer.

In Teil I der Prüfung hat der Prüfling seine berufliche Handlungskompetzenz dadurch nachzuweisen, dass er komplexe berufliche Aufgabenstellungen lösen und dabei wesentliche Tätigkeiten des Kälteanlagenbauer-Handwerks meisterhaft verrichten kann. In der Prüfung in Teil II hat der Prüfling seine berufliche Handlungskompetenz dadurch nachzuweisen, dass er die erforderlichen fachtheoretischen Kenntnisse im Kälteanlagenbauer-Handwerk zur Lösung komplexer beruflicher Aufgabenstellungen anwendet.

Veranstaltungsort
Bildungszentrum Herne / Roonstr. 22 / 44629 Herne

Lehrgangsbeginn
März 2019

Lehrgangsgebühr
6.550 €


Weitere Infos

Vorraussetzungen
Bei der Zulassung zur Prüfung wird vorausgesetzt, dass Sie eine Gesellenprüfung im Kälteanlagenbauer-Handwerk oder in einem damit verwandten zulassungspflichtigen Handwerk bestanden haben. Sie werden auch zugelassen, wenn Sie eine andere Gesellen- bzw. Facharbeiterprüfung oder eine andere Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf bestanden und im Kälteanlagenbauer-Handwerk eine mehrjährige Berufstätigkeit ausgeübt haben. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Geschäftsstelle der Innung für Kälte Klimatechnik für den Regierungsbezirk Arnsberg unter 0 29 31 - 9 52 98 50.

Geld vom Staat: Das Meister-BAföG
Ihr besonderer Vorteil: Dieser Meisterkurs wird nach dem Meister-BAföG gefördert! Zur Zeit erhalten Sie 30,5% der Kosten als Zuschuss auf die angefallenden Lehrgangs- und Prüfungsgebühren, für den Rest ist ein zinsgünstiges Darlehen möglich. Bei Bestehen der Prüfung wird ein Erlass von 25% auf das auf die Lehrgangsgebühren entfallende Restdarlehen gewärt. Nähere Informationen finden Sie auch unter www.meister-bafoeg.info.de
Für eine individuelle Beratung und Antragsstellung zum Meister-BAföG wenden Sie sich bitte an die Bafög-Hotline 0800 - 2 23 63 41

Meisterschule mit Betriebsklima
Eine Meisterausbildung direkt bei der Innung für Kälte Klima Technik für den Regierungsbezirk Arnsberg zu absolvieren ist eine gute Entscheidung. In unserem Ausbildungszentrum in Herne erwarten Sie bestens ausgerüstete Werkstätten und eine kollegiale Schulungsatmosphäre.

Die richtige Anlage macht‘s
Welche Kühlung ist für welchen Einsatz am besten geeignet und warum? Dies und vieles mehr wird Ihnen von unseren praxiserfahrenen Dozenten vermittelt. Der Bereich der Kälte- und Klimatechnk ist weit gefächert. Sie dient sowohl der Schutz wärmemempfindlicher Lebensmittel und Medikamente, als auch in Klimaanlagen bei der Haustechnik. Sie lernen praxisnah die Anlagen zu planen und zu kalkulieren. Im fachtechnischen Bereich der Meisterausbildung bauen und projektieren Sie eine Kälteanlage unter Einhaltung aller produktions- und sicherheitstechnischen Vorgaben. Dazu zählen neben der Inbetriebnahme auch die fachgerechte Wartung und Instandhaltung von kältetechnischen Einrichtungen.

Erfrischende Fachtheorie
In der Meisterausbildung werden die Grundlagen wie Fachmathematik und Fachzeichnen aufgefrischt. Die Theorie technischer Kälteanlagen wird ebenso vertieft, wie die Physikalischen Prinzipien der Strömungslehre und Thermodynamik. Zudem erhalten Sie Kenntnisse zu Wärme-, Kälteund Schallschutzmaßnahmen und werden in Methoden der Isolierungen geschult. Sie lernen den Einsatz von Werkstoffen wie Kälte- und Kühlmittel und werden in Steuerungs- und Regelungstechnik geschult. Und schließlich werden Sie auch noch in den Bereichen Elektrotechnik und Elektronik auf den neuesten Stand gebracht. 

Kälte, die wertvolle Energie
Die Reduzierung des Energieverbrauchs ist ein zentrales Thema heutiger Klima- und Kältetechnik. Als Meister im Kälteanlagenbauer-Handwerk leisten Sie schließlich einen wichtigen Beitrag bei der Veringerung von CO2-Emissionen. Insbesondere die Verfahren zur energiesparenden Kälteerzeugung und der gezielte Einsatz von klimatechnischen Anlagen wird Ihnen in der Meisterausbildung begegnen.

Copyright by Pat Adams & Company GmbH

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.